Kontakt

Gymnasium, Wirtschafts- und
Fachmittelschule Thun
Seestrasse 66
3604 Thun

Tel. 033 359 58 59

info.schadau(at)gymthun.ch

Standort Seefeld

info.seefeld@gymthun.ch

Öffnungszeiten Sekretariat

8.00-11.30 14.00-16.30 Uhr

Anreise und Situationsplan

Anmeldung interne Benutzer

Zweisprachige Maturität

Aufbau und Organisation

·        Die Schüler und Schülerinnen wählen die zweisprachige Maturität in französischer oder englischer Sprache.

·        Die zweisprachige Maturität kann mit jedem Schwerpunktfach kombiniert werden.

·        3-4 Fächer werden in der Fremdsprache unterrichtet.

·        Die Fächerkombination kann nicht frei gewählt werden. Es wird eine Kombination aus folgenden Fächern angeboten: Mathematik, Geografie, Chemie, Musik, Geschichte, Wirtschaft und Physik. Jede Fächerkombination erfüllt die Anforderungen des schweizerischen Reglements über die zweisprachige Maturität.

Zielsetzung

·        Oberstes Ziel des zweisprachigen Unterrichts sind gute Fachkenntnisse! Die inhaltlichen Anforderungen und Prüfungen entsprechen denjenigen des deutschsprachigen Lehrgangs.

 

·        Im zweisprachigen Fachunterricht dient die Fremdsprache als Kommunikationsmittel, Sprechbarrieren werden abgebaut und mit neuen Zugängen soll die Freude am Lernen von Fremdsprachen gefördert werden.

 

·        Fremdsprachen spielen im Berufsalltag und an den Universitäten eine immer wichtigere Rolle. Gute Fremdsprachenkenntnisse erleichtern den Zugang zu allen Universitäten der Schweiz, zur Fachliteratur und zu internationalen Forschungsergebnissen.

 

·        Die Schüler und Schülerinnen erwerben ein umfangreicheres Vokabular und verbessern die mündliche Kommunikationsfähigkeit.Vergleichstests haben vor allem verbesserte Kenntnisse im Lese- und Hörverständnis ausgewiesen.

 

·        In den zweisprachigen Klassen sollen die Schülerinnen und Schüler in der gewählten Fremdsprache das europäische Referenzniveau C1 erreichen. Sie haben zusätzlich die Möglichkeit,  im Abschlussjahr internationale Englisch- oder Französischexamen abzulegen.

Grundsätze

·        Es werden keine speziellen sprachliche Vorkenntnisse verlangt. Wichtig ist eine motivierte Grundhaltung, die Neugierde für offene Lernsituationen und das Interesse an Fremdsprachen. Interessierte Schüler und Schülerinnen sollten leistungsmässig über genügend Reserven verfügen. 

·        Der Unterricht findet in der gewählten Fremdsprache statt. Die Schülerinnen und Schüler halten ihre Fachnotizen in der Fremdsprache fest.

 

·        Die Fachlehrkräfte bemühen sich um einen schonenden Einstieg in den fremdsprachigen Unterricht und wählen geeignete Unterrichtsunterlagen.

 

·        Die Prüfungen finden in der gewählten Fremdsprache statt.

Meinungen ehemaliger Schülerinnen und Schüler

 

·        J’ai appris des techniques de travail qui me facilitent aussi la compréhension
d’autres langues étrangères.

·        I really liked the individual teacher’s explanations. He explained difficult
words without immediately translating.

·        J’ai choisi la maturité bilingue, parce que je crois qu’on ne parle pas assez
dans les leçons de langue.

·        Sometimes it was really hard, however one good thing was, that interested 
students, who were willing to work, learned a lot.

·        On apprend à lire des textes et à les comprendre, même s’il y a du vocabulaire inconnu.

Anmeldung

Die Anmeldung für die zweisprachige Maturität erfolgt über das offizielle Anmeldeformular für das Gymnasium (www.erz.be), die Option zweisprachige Maturität  in Französisch oder Englisch kann angekreuzt werden. Dieser Anmeldung sind zusätzlich das ausgefüllte Bewerbungsformular für die zweisprachige Maturität und die letzten zwei Zeugnisse der Sekundarschule beizulegen.

 

Eine Selektion findet nur statt, wenn aus Kapazitätsgründen nicht alle Angemeldeten aufgenommen werden können. Eine allfällige Selektion basiert auf den Zeugnisnoten, gemäss Art. 37 MiSDV. Ein Einstieg in den zweisprachigen Lehrgang nach Beginn der Tertia ist nur in Ausnahmefällen möglich (Art. 45 MiSDV).

Information

Nach den Herbstferien und im Januar finden jeweils Informationsveranstaltungen an den beiden Standorten des Gymnasiums Thun statt. Nutzen Sie diese Gelegenheiten um mit den Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften zu sprechen und Fragen zu stellen.

Informationen findet man auch auf den Internetseiten der beiden Gymnasien und der Erziehungsdirektion des Kantons Bern. (www.thunschadau.ch / www.gymseefeld.ch / www.erz.be.ch)

Zusatzmaterialien

 
TYPO3 Agentur